PartnerInnen in Europa:       UK       NL       PL
Clean Clothes

Pui Lin Sham und Staphany Wong an der Innsbrucker Modeschule

Südgäste an der Innsbrucker Modeschule: Dienstag, 6. Mai 2008, 10:00 - 12:00 Uhr.
Vor 180 interessierten SchülerInnen und LehrerInnen der Fachrichtungen Mode und Humanökologie schilderten Piu-Lin Sham und Staphany Wong ihre Erfahrungen als Arbeiterinnen bzw. Gewerkschafterinnen in der Textilindustrie Hongkongs. Spannend waren die Einblicke in die sehr unterschiedlichen, aber durchwegs problematischen Arbeitsbedingungen in den verschiedenen Regionen Chinas und in Hongkong. Auch die Standortkonkurrenz zwischen den asiatischen Staaten, die Mobilität des Kapitals und der Produktionsstätten sowie die Notwendigkeit des Zusammenschlusses von ArbeiterInnen wurden einprägsam dargestellt. Kathrin Pelzer von der Frauensolidarität spannte den thematischen Bogen bis hin zur informellen Arbeit. Zu kurz - beeindruckend - noch viele offene Fragen: so lautet das Resumee des Vormittags; das Thema "Clean Clothes" wird jedenfalls in den nächsten Monaten an der Schule präsent bleiben!

Bericht: Ruth Buchauer


Neue Webseite der CCK

Achtung: diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert. Aktuelle Berichte der Clean Clothes Kampagne finden Sie unter: www.cleanclothes.at
Immer noch nützlich sind jedoch die zahlreichen Bildungsmaterialien zum Thema globale Zusammenhänge in der Textil- und Bekleidungsindustrie auf dieser Seite.